Allgemein
Januar 2019
30. Januar 2019
0

JAHRESLOSUNG 2019

Suche Frieden und jage ihm nach.
Ps. 34,15

Liebe Freunde und Geschwister,

wer wollte und will ihn nicht. Wieviel hat man schon dafür eingesetzt und gehofft, dass der Friede Bestand hat. Unzähli-ge Friedensverträge gibt es die alle für die Ewigkeit verfasst waren und keiner hat lang gehalten.

Ist das nicht auch die Frage an uns, unsere Familien, den Freundeskreis, die Arbeitskollegen. In diesem Psalmwort ha-ben wir eine Aufforderung. Es ist nicht in unser Ermessen oder Empfinden gestellt. Wir haben Frieden zu suchen, ja wir müssen ihm nachjagen. Wir werden aufgefordert aktiv zu sein. In wie vielen Situationen haben wir versagt, wie oft ha-ben wir „Friedensangebote“ abgelehnt?

Wenn auch der 34. Psalm überwiegend ein Lobpreis ist, so muss man doch wissen, dass er nach einem Versagen von Da-vid entstanden ist, indem er gelogen hat und einen Wahnsin-nigen vorgetäuscht hat.

Aber David hat erfahren, was auch wir immer wieder erfah-ren können, dass unser Herr vergibt und ein Neues mit uns beginnt, denn ER ist unser Friede (Eph. 2,14) und: „Den Frieden lasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch.“ Joh. 14,27.

Wenn wir so von Christus Gesegnete und Beschenkte sind sollte es uns dann nicht möglich sein auch untereinander Frieden zu halten, trotz aller Unterschiedlichkeiten. Der Herr Jesus will uns durch das neue Jahr mit Seinem Frieden be-gleiten. Darum wollen auch wir Frieden halten mit Jeder-mann.

Der Herr leite und helfe uns dabei.

W. Krug